Rot, gelb, grün, blau – Projekmonat für die Kleinsten in der STARKITA Am Rohgraben 8

Der März ist bunt in der Seelöwengruppe, denn unser Projekt Farblehre lässt uns in die Welt der Farben eintauchen. Unsere Krippenkinder lernen mit Hilfe von vielen bunten Luftballons auf spielerische Weise die Grundfarben kennen. Dabei steht das gemeinsame Entdecken und Staunen im Vordergrund. Die Kreativität der Kinder wird gefördert und durch einfache, fantasievolle Angebote angeregt. Angeleitet wird das farbenfrohe Projekt von unserer pädagogischen Fachkraft Ljalja. In vier abwechslungsreichen Einheiten werden Farben erlernt und gemischt, viel gekleckert und experimentiert, bis am Ende ein großer bunter Luftballonstrauß daraus aufblüht.

Schritt 1: Kennenlernen der Grundfarben

Gespannt verfolgen die Kinder wie Ljalja einen bunten Strauß voller Luftballons über unserem Kinderrestaurant befestigt. Als erstes werden die Ballons farblich benannt. Um das Verständnis der Farben zu stärken füllt Ljalja Fingerfarben in rot, grün, blau und gelb in verschiedene Gefäße und fragt die Kinder um welche Farbe es sich dabei handelt. Jetzt probieren wir eine interessante Maltechnik aus, die Luftballondrucktechnik. Dabei wird ein Luftballon in die Farbe getaucht und auf ein Blatt Papier gedrückt. So entstehen auf zauberhafte Weise farbenfreudige Kunstwerke Am Ende dieses Schrittes singen wir alle das Lied “ Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon”

Schritt 2: Farben mischen

Was passiert eigentlich wenn wir Farben zusammenfügen? Welche Farbe entsteht wenn wir zum Beispiel rot mit blau vermischen? Gemeinsam mit Ljalja probieren unsere Kinder dies im zweiten Schritt aus. Dabei kommt auch unsere Luftballondrucktechnik wieder zum Einsatz. Die Kinder haben sehr viel Spaß die verschiedenen Farben zu verrühren und ihre Luftballons in die neu gewonnenen Farben wie orange oder lila zu tauchen. Und das Ergebnis? Eine Farbexplosion, die sehr viel Spaß gemacht hat und schöne Bilder hervorgebracht hat.

Schritt 3: Schokoladenschalen mit Hilfe von Luftballons herstellen

Schokolade und Luftballons, wie passt das zusammen? In diesem Schritt hat Lajlja ein besonders süßes Experiment vorbereitet, welches nicht nur die visuelle Wahrnehmung fördert, sondern auch den Geschmackssinn der Kinder weckt. Ein Luftballon wird farblich benannt und in geschmolzene Schokolade getaucht, etwas gedreht und auf ein Backblech gestellt. So entsteht nach dem Abkühlen eine leckere Schokoschale, in die wir noch bunte Schokolinsen hineinfüllen. Spannend! ! Bunt und Lecker!

Schritt 4: Ein bunter Luftballonstrauß

Im letzten Teil unseres Farb – Projektes kommen unsere Kunstwerke aus den ersten beiden Schritten zum Einsatz. Dazu haben wir gemeinsam viele farbige Rahmen in Luftballonform ausgeschnitten. Die Kunstwerke der Kinder mit Luftballondrucktechnik, die in den ersten zwei Einheiten des Projektes entstanden sind, werden nun gemeinschaftlich in die Rahmen geklebt, so dass viele kleine, bunte Luftballons dabei herauskommen. Jeder Luftballon bekommt noch sein eigenes Band und wird nun zum eigenen Teil des gemeinsamen Luftballonstraußes.
Fertig ist das farbenfrohe Gesamtkunstwerk der Seelöwengruppe.
Natürlich bekommt dies auch einen besonderen Platz in unserer STARKITA Am Rohgraben.